Samstag, 19. März 2016

Social Movie Night: 10 Cloverfield Lane



Wir waren gestern auf der Social Movie Night, wo wir die einmalige Gelegenheit erhielten, J.J. Abrahams neuen Film, "10 Cloverfield Lane", sogar noch vor der Presse sehen und beurteilen zu dürfen. Selbstverständlich kann und sollte ich hier in diesem Beitrag nichts zum genauen Inhalt des Films sagen. Das liegt aber nicht daran, dass wir zum Schweigen verpflichtet sind, sondern, dass Spoiler jeglicher Art dir das ganze Filmvergnügen verderben könnten.
Pepsi

"10 Cloverfield Lane" lebt nämlich geradezu von unerwarteten Wendungen und Verwirrungen und wenn du dich auch nur eine Sekunde in Sicherheit wiegst, macht der Film dir ganz schnell einen Strich durch die Rechnung. Alle paar Minuten war ich mir aufs Neue sicher, endlich die Essenz und Struktur des Films durchschaut zu haben. Recht behalten habe ich allerdings bis zur letzten Sekunde nicht. Das klingt ein wenig nach einer wirren Handlung, deren roter Faden fehlen könnte? Nicht wirklich! 
Die meiste Zeit über sind die Schauspieler an ein sehr einfaches Setting gebunden, weshalb umso mehr betont werden muss, welch großartige Arbeit diese geleistet haben. Natürlich hat Abrahams mit Darstellern wie John Goodman und Mary Elizabeth Winstead ein goldenes Händchen bewiesen. Der  in Hollywood alteingesessene Goodman wird dabei vermutlich einen Großteil der noch Unentschlossenen vor die Großbildleinwand locken. Und das auch zu Recht! Wir haben es hier mit einer schauspielerischen Darbietung zu tun, bei der ich ab und an zu atmen vergessen habe.
Vermutlich fragst du dich, so wie ich zu Beginn der Vorstellung, in wie weit der Film mit dem 2008 erschienenden Streifen "Cloverfield" zusammen hängt. Schließlich hatte auch damals J.J.Abrahams seine Hände mit im Spiel und konnte, zumindest mich, mit seiner Mockumetary sehr faszinieren. Während "Cloverfield" eine Mischung aus Horror, Adventure und Sci-Fi war, würde ich "10 Cloverfield Lane" eher dem Thriller Genre zuordnen, was also schonmal einen ersten Unterschied bildet. Ob es also einen Zusammenhang zwischen den beiden Filmen gibt, wirst du wohl leider selbst herausfinden müssen, aber auch, wenn du kein Sci-Fi Mensch bist und einfach auf guten Nervenkitzel stehst, sollte sich der Gang ins Kino auf jeden Fall lohnen. Schnapp dir ein paar Freunde, mit denen das Fiebern erst so richtig Spaß macht und gönne dir vor Allem die Großleinwand. Ich überlege mir inzwischen wirklich drei Mal, ob ich einen Film im Kino schaue, weil mir die Preise einfach langsam zu happig sind und dieser Film hätte sich meiner Meinung nach wirklich gelohnt.
Meine abschließende Einschätzung ist daher, dass "10 Cloverfield Lane" nicht umbedingt ein Film ist, den sich jeder zweite in sein DVD Regal stellen wird. Es ist und bleibt ein Kinoerlebnis und der Reiz liegt darin, nach und nach die Handlung zu verfolgen und sie schlussendlich zu verstehen. Ich bezweifle, dass dieser Effekt beim erneuten Gucken derartig nachempfunden werden kann.

Die Social Movie Night wird üblicherweise von dem Youtuber und Schauspieler Robert Hofmann gehostet, der meistens auch noch ein paar nette Gäste dazu lädt. Das sind  bestimmte andere Youtuber, wie LeFloid und Mr. Trashpack, aber auch mit einem großen Staraufgebot, den Darstellern des gezeigten Films, ist dann und wann zu rechnen.
Wenn du auch mal zu einer Social Movie Night gehen willst, dann abboniere einfach DVDKritik bei Youtube und versuche dein Glück, ein paar Karten zu gewinnen. "10 Cloverfield Lane" erscheint am 31.3.16 in allen deutschen Kinos und wenn du ihn gesehen hast, würde mich deine Meinung dazu brennend interessieren!! 





Kommentare:

Sari hat gesagt…

Klingt spannend, aber vor allem nach einem aufregenden Event. Muss allerdings gestehen, ich habe damals auch nicht Cloverfield gesehen, so dass mir ein bisschen Input in der Hinsicht fehlt.

ÜberlebensKUNST hat gesagt…

Man muss auf jeden Fall "CLoverfield" nicht gesehen haben, um "10 Cloverfield Lane" zu verstehen. Das klappt auch so :)

Ähnliche Gedanken...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...