Montag, 19. Oktober 2015

Gruselcountdown: Halloween Kürbisseife/ herbstliche Seife

Wir brauchen:
- transparente Gießseife
- weiße Gießseife
- Seifenfarbe in orange (gelb und rot) und weinrot (gelb, rot, blau)
- Seifenduftstoff in Vanille oder Kürbis (alternativ Perfume)
- Seifenförmchen (Silikon)
- Zimt
- Teeblätter 
- Goldglitzer

Anmerkung:
Für die Gruselkürbisse habe ich Silikonmuffinformen verwendet, die ich derzeitig in vielen verschiedenen Billigläden für 2-3 Euro gesehen habe.  Deine Suche sollte also, egal welcher in deiner Nähe ist, schnell erfolgreich sein. Möchtest du einfach nur herbstliche Seife, ohne Gruselfratze, herstellen, kannst du natürlich jede Form verwenden, die dir gefällt.

 
Vorbereitung und erste Schicht:
Leg dir alles zurecht, was du gleich brauchen wirst. Ein paar Schälchen, die Seifenfarbe und Duftstoffe und auch ein paar Löffel zum Verrühren. Schmelze als erstes die weiße Seife nach Packungsbeilage im Wasserbad oder in der Mikrowelle. Färbe diese, wenn sie flüssig ist, in Orange ein. Wenn du kein Orange hast, mischt du 2 Tropfen gelbe Farbe und ein Tropfen rote Farbe in die Seife. Ebenfalls gibst du jetzt 1-2 Tropfen Duftstoff oder Perfume hinzu. Verrühre alles zügig, denn die Seife erhärtet recht schnell. Sollte etwas schief gegangen sein, kannst du sie einfach wieder schmelzen und es nochmal versuchen.Gieße die Seife jetzt zu einem Drittel in die Form. Am einfachsten ist es, wenn diese aus Silikon besteht, du kannst aber auch genauso gut Muffinförmchen oder Ähnliches verwenden. Die Form vorsichtig auf den Tisch klopfen, damit sich alles verteilt und anschließend gute 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Wenn du magst, kannst du für den Pflegeeffekt zu diesem Zeitpunkt mit dem Finger ein bisschen Handcreme auf die Seife schmieren.
Die Zweite Schicht:
Die erste Schicht muss immer einigermaßen gut getrocknet sein, bevor du mit einer anderen Farbe drüber gehen kannst. Ist dies der Fall, kannst du jetzt entscheiden, ob du noch eine weitere Schicht Weinrot auf das Orange schichten möchtest oder gleich zur Dritten Schicht übergehst. Weinrot mischt du aus zwei Tropfen rot mit je einem Tropfen blau und gelb. Verfahre jetzt wie bei der ersten Schicht und lass alles wieder erhärten.

Dritte Schicht:
Egal, ob du noch eine weinrote Schicht machst oder nicht, diese dritte Schicht gibt dem Ganzen das gewisse Etwas. Tunke deinen Finger in etwas Zimt und tupfe damit unregelmäßig auf die Seifenoberfläche. Es riecht unheimlich schön und lässt einen sehr interessanten Effekt entstehen. Darauf kannst du eine Schicht goldenen Glitzer streuen. Zu guter Letzt zerstörst du einen deiner Teebeutel und verteilst ein paar besonders schöne Teeblätter auf der Seife. Wenn du getrocknete Blumen hast, sähe das vermutlich sogar noch schöner aus.
Jetzt ist es an der Zeit transparente Seife zu schmelzen und mit dieser den Rest der Form auszufüllen. Achte darauf, dass alles, was du eben auf deine Seife gestreut hast, komplett bedeckt wird. Jetzt noch mal für 10-15 Minuten in den Kühlschrank und schon steht der Handhygiene nichts im Wege.



Ich liebe Herbstgerüche, wie den Duft von Laub, Vanille und Kürbis. Egal ob Halloweenfan oder Herbstjunkie, vielleicht ist das ja was für dich und deine Dekolust. Ich für meinen Teil habe gleich ein paar Seifen im Bad positioniert, wobei mir die eine oder andere schon von Gästen abgeschwatzt wurde. *lach*









Kommentare:

Sari hat gesagt…

Ui cool, in den drei Schichten sieht das echt super aus!

Sinah Sidonie Überlebenskunst hat gesagt…

Hab später auch nochmal in die runden mit einem Detailcutter eine Fratze eingeritzt. Die weiche Textur der Seife ist dafür wirklich Ideal, also ist es wirklich auch ohne Förmchen machbar!

Ähnliche Gedanken...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...