Dienstag, 17. März 2015

Produktest: ISANA Professional Nagellack Entferner Acetonfrei

Ich glaube du kannst dir denken, dass meistens, wenn ich eine Produktrezension schreibe, das Produkt mindestens ganz ok ist. Und ich nehme schonmal vorweg, dass das auch dieses Mal wieder der Fall ist.
Das Produkt, das ich heute genauer unter die Lupe nehme, hatte am Anfang ganz schön mit Vorurteilen meinerseits zu kämpfen. Widmen wir uns aber erstmal den allgemeinen Infos.

Produkt:
ISANA Professional Nagellackentferner Acetonfrei Limited Edition (ist aber nach wie vor erhältlich)
Gibt es nur in Rossmannfilialen und im Onlineshop!

Menge:
75 ml/Tiegel

Preis:
Um die 2,99€


Was verspricht das Produkt?
Der ISANA Professional Nagellackentferner Acentonfrei soll für eine schnelle und gründliche Entfernung von Nagellack und Nagellackresten sorgen. Es soll desweiteren möglich sein, durch das praktische Prinzip des Tiegels, dass auch einzelene Nägel einwandfrei zu säubern sind, ohne andere lackierte Nägel dabei zu beschädigen. Besonders die Rezeptur aus Biotin, Glycerin und Aprikosenöl soll besonders pflegend für brüchige Nägel sein und auch für künstliche Nägel sei das Produkt verwendbar.



Sinah testet:
Zunächst einmal schraube ich den Deckel des Tiegels auf, um Zugang zum Inhalt zu erhalten. Dabei handelt es sich um einen Schaumgummischwamm, in deren Mitte sich ein Loch befindet. Getränkt ist das ganze, wie erwartet, mit der acetonfreien Naggellackentfernerrezeptur aus Glycerin, Biotin und Aprikosenöl. Das Loch passt sich der Größe des Fingers an, dank eines Einschnitts im Schaumstoffschwämmchen.
Nun führt man vertikal den, zu reinigenden Finger, in den Tiegel und dreht ihn horizontal 2-3 Mal hin und her. Finger wieder rausziehen und wenn alles geklappt hat, wie es sollte, müsste dieser nun blitz blank sein. Wie auch sonst, sollte man hinterher darauf achten, dass man sich gründlich die Hände wäscht, da das Glycerin auf keinen Fall an die Augen kommen sollte.
Wenn du größere Wunden an den Fingern hast, solltest du aufpassen, weil diese in Berührung mit dem Nagellackentferner prinzipiell schrecklich brennen, aber das ist dir wahrscheinlich eh bewusst.
Fazit:
Im September habe ich, zu Studienzwecken, auf einer Ausgrabung gearbeitet und durfte nicht allzu viel mitnehmen. So, wie das nun mal immer bei Frauen zu sein scheint, habe ich es trotzdem geschafft, schlicht und einfach viel zu viel Unnützes einzupacken. Darunter eben auch Nagellack.
Passend dazu musste natürlich auch ein Nagellackentferner, Wattepads etc. mit, was einfach meinen Rucksack viel zu voll stopfte. Als ich vor meiner Reise bei Rossmann war, entdeckte ich dann den Nagelackentferner von ISANA, der quasi ein Alles-in-einem-Produkt zu sein schien. Trotzdem kullerten mir bei dem unfassbarem Preis beinahe die Äugenlein auf den weißen Fliesenboden. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich mir immer Entferner für nur rund 0,70€ gekauft. Ich gab mir mit den Worten "Gönn dir!" nen Ruck und kaufte das Zeug.

Das ist jetzt... lass mich überlegen... auf jeden Fall ein halbes Jahr her und ich muss sagen:
Ich bin sowas von begeistert. Nach wie vor entfernt das kleine Flässchen in windeseile meinen Nagellack von den Nägeln und zwar RESTLOS. Es handelt sich seit fast sieben Monaten auch immernoch um das selbe Flässchen, obwohl ich mindestens einmal die Woche meinen Nagellack wechsele. Ich weiß nicht zu wann man so einen Nagellackentferner, mit integriertem Pad, immer so wechseln sollte, aber die Wirkung hat sich seit dem Tag der ersten Nutzung nicht verändert. Man verschwendet nicht so viel Produkt, weil man mit einem Ruck die halbe Flasche auf seinen Wattepad gießt, es geht weitaus schneller und ist dazu auch noch viel gründlicher. Und mal unter uns gesagt: es riecht auch bei weitem nicht so naseätzend wie die meisten Nagellackentferner.
Du merkst also, ich bin ein großer Fan vom ISANA Nagellackentferner aus dem Tiegel und ich würde dir sicherlich nichts empfehlen wofür ich mir nicht, durch einen Zaubertrank, 100 Daumen wachsen lassen würde, nur um diese in die Höhe zu strecken.
Auch wenn der hohe Preis bei nur 75 ml zunächst ungerechtfertigt scheint, so habe ich eindeutig weit weniger Geld ausgegeben, als wenn ich mir jeden Monat eine neue Flasche, plus Wattepads, für 0,70€ gekauft hätte. Es lohnt sich!
Zur Nutzung bei künstlichen Nägeln kann ich leider nichts sagen, da ich bisher noch nie welche hatte, aber ich gehe mal nicht davon aus, dass diese groß anders sein wird.
Wenn ich dein Interesse geweckt habe, dann mach es so wie ich und "gönn dir!".
Über die Mitteilung deiner Erfahrungen zu diesem Produkt würde ich mich, wie immer, sehr freuen.

1 Kommentar:

Sari hat gesagt…

Ah, sieh an...ich hab meinen zwar in der selben Drogerie, aber von einer anderen Marke gekauft...durch Zufall...ich bin gespannt, ob er hält, was er verspricht. Du machst mir in jedem Fall Hoffnung ^^

Ähnliche Gedanken...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...